Ältestes Pflanzen-Fossil entdeckt

Wissenschaftler haben in Indien offensichtlich das älteste Pflanze-Fossil der Welt entdeckt.

Ältestes Pflanzen-Fossil entdeckt

Wissenschaftler haben in Indien offensichtlich das älteste Pflanze-Fossil der Welt entdeckt. Die fossile Rotalge, die im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh entdeckt wurden, ist 1,6 Milliarden Jahre alt.

Das Forscherteam unter Leitung von Prof. Dr. Therese Sallstedt des schwedischen Museums für Naturgeschichte entdeckte in der Stadt Chitrakoot die versteinerte Pflanze.

Forschern zufolge könne das Fossil 400 Millionen Jahre älter sein als alle bekannten Pflanzenüberreste und mehrzellige Organismen. Bei dem Pflanzen-Fossil handle es sich vom Zellaufbau und von der Struktur her um die Rotalge, die eine Art Meeralge sei.

Ferner erklärten die Wissenschaftler, in Gebieten, die in der Vergangenheit den Ozeangrund bildeten, seien Pflanzen-Fossile entdeckt worden, die Eigenschaften einer „Chloroplast“ aufwiesen. Chloroplasten seien Organellen der Zellen, die Photosynthese betreiben könnten.

Das sei der Beweis eines komplexen Zellaufbaus.

Spuren von einzelligen Lebewesen auf Erden reichten bisher 3,5 Millionen Jahre zurück. Der erste Fund über Schimmel und Pflanzen-Fossile von mehrzelligen Organismen reicht indessen 1,2 Milliarden Jahre zurück.   

Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit wurden im US-Fachmagazin „PIOS Biology“ veröffentlicht.



Nachrichten zum Thema