EU senkt Wachstumsprognose

EU-Kommission veröffentlicht jüngsten Bericht.

EU senkt Wachstumsprognose

Die Europäische Union hat die Wachstumsprognose für das laufende Jahr von 1,9 auf 1,5% und für 2020 von 1,8 auf 1,7% gesenkt.

Laut einem von der EU-Kommission veröffentlichten Bericht wird die durchschnittliche Inflationsrate für 2019 in Höhe von 1,6 und für 2020 1,8% prognostiziert.

Wegen unvorhersehbaren Risiken im Wirtschaftsausblick könnten die Prognosen nach unten korrigiert werden.

Die chinesische Wirtschaft könne über den Erwartungen der globalen Märkte einen Rückgang verzeichnen und sich negative auf die sich entwickelnden Märkte auswirken. D

In dem Bericht wird der Brexit als ein unbestimmtes Risiko auf die europäische Wirtschaft betrachtet.



Nachrichten zum Thema