Iran; Interesse an wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Nachbarn

Die Abkommen zwischen dem Iran und seinen Nachbarn über wirtschaftliche Zusammenarbeit muss unverzüglich in Kraft treten.

Iran; Interesse an wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Nachbarn

Die Abkommen zwischen dem Iran und seinen Nachbarn über wirtschaftliche Zusammenarbeit muss unverzüglich in Kraft treten.

Das iranische Staatspräsidium veröffentlichte eine schriftliche Erklärung. Der Hohe Rat für wirtschaftliche Koordination sei unter Vorsitz von Staatspräsident Hasan Rohani in Teheran zusammengetreten. An der Sitzung hätten der Präsident der iranischen Versammlung Ali Laridschani, der Präsident der Justiz des Iran, Sadegh Lardschani, der stellvertretende Staatspräsidenten Ishak Cihangiri, Minister für Industrie, Mine und Handel, Reza Rahmani und der Präsident der Zentralbank, Abdunnasir Himmeti teil. Auf der Tagesordnung standen Themen wie die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Iran und seinen Nachbarn, Export und Import und gemeinsame Investitionen.

 



Nachrichten zum Thema