Putin hofft auf Handelswachstum mit China um 30 Prozent

Russlands Präsident Wladimir Putin hat beim Treffen mit seinem chinesischen Kollegen Xi Jinping den stark steigenden bilateralen Handel gelobt.

Putin hofft auf Handelswachstum mit China um 30 Prozent

 

Wladiwostok (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat beim Treffen mit seinem chinesischen Kollegen Xi Jinping den stark steigenden bilateralen Handel gelobt. Er sei sich sicher, dass die beiden Nachbarländer in diesem Jahr einen Umsatz von bis zu 100 Milliarden Dollar erzielen werden, sagte er beim Gespräch am Rande des Fernöstlichen Wirtschaftsforums in Wladiwostok am Dienstag. Das Handelsvolumen zwischen Russland und China solle jährlich um 30 Prozent wachsen.

Beide Länder arbeiten vor allem bei Sicherheit und im Verteidigungsbereich eng zusammen, sagte Putin. Peking und Moskau rücken auch angesichts ihrer Probleme mit den USA enger zusammen. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump bedroht China mit Strafzöllen. Gegen Russland gibt es amerikanische Sanktionen. Ein weiterer Gast bei dem Forum ist der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe, der schon am Montag in Wladiwostok mit Putin zusammentraf.

Im Fernen Osten Russland findet zeitgleich die Militärübung Wostok mit 300 000 Soldaten statt. Auch China nimmt an dem Manöver teil.



Nachrichten zum Thema