Offizielle Eröffnung der TANAP-Erdgaspipeline

Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan eröffnet Trans Anatolien Erdgas-Pipeline

Offizielle Eröffnung der TANAP-Erdgaspipeline

Der Count-Down zur Inbetriebnahme der historischen Trans Anatolien Erdgas-Pipeline (TANAP) hat begonnen. Morgen (12.06.2018) findet in Eskişehir die Einweihung eines Teilabschnitts des Projekts, mit dem Erdgas aus Aserbaidschan über die Türkei nach Europa befördert werden soll. Von insgesamt 1850 Kilometer werden 1340 Kilometer in Betrieb genommen. Der Zeremonie werden Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, der aserbaidschanische Staatspräsident Ilham Alyev und der georgische Staatspräsident Giorgi Margvelaschvili beiwohnen. Die Trans Anatolien Erdgas-Pipeline beginnt nahe des Dorfes Türkgözü bei Posof der Kreisstadt Ardahan an der türkisch-georgischen Grenze und erstreckt sich nach Überquerung von 20 Provinzen über 1850 Kilometer bis nach Ipsala bei Edirne, von wo es nach Europa weiter transportiert werden soll. Die Jahreskapazität beträgt 16 Milliarden Kubikmeter, von den 10 Milliarden Kubikmeter nach Europa und 6 Milliarden Kubikmeter in die Türkei transportiert werden sollen. Im Rahmen des Projekts wurden 13 Tausend Arbeiter beschäftigt, 80 % der Rohre wurden in der Türkei von 6 verschiedenen Firmen hergestellt. Insgesamt wurden 82 Millionen Arbeitsstunden für das Projekt beansprucht. Mit 1110 Meter Rohr im Fluss Sakarya ist dies die längste Fluss-Rohrverbindung Europas. Die Grundsteinlegung fand am 17. März 2015 in Kars und der erste Gas-Test fand am 23. Januar 2018 statt.                  


Keyword: TANAP

Nachrichten zum Thema