Weltpresse: 06.10.2017

Hier können Sie einen Blick in die Weltpresse werfen.

Weltpresse: 06.10.2017

DPA meldet unter dem Titel „Erdogan: Türkei will Truppen im nordsyrischen Idlib stationieren“, Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan habe einen Einsatz türkischer Truppen in der von Oppositionellen kontrollierten nordsyrischen Provinz Idlib angekündigt. Während seiner Rückkehr aus dem Iran habe Erdogan vor Journalisten gesagt, die türkische Armee werde innerhalb der Grenzen Idlibs tätig sein, die russischen Streitkräfte außerhalb der Grenzen Idlibs. In Idlib werde zudem eine Deeskalationszone entstehen. Russland und die Türkei haetten zuvor angekündigt, dass die Zusammenarbeit ihrer Diplomaten, Militärs und Geheimdienste im syrischen Bürgerkrieg weiter zu verstärken würden. Geplant sei auch die Einrichtung von vier Deeskalationszonen in Syrien, die Mitte September bei Verhandlungen in Astana in Kasachstan vereinbart worden sei. Idlib wäre die größte dieser Schutzzonen.

Die russische Nachrichtenagentur Sputnik berichtet unter dem Titel „Vorbereitungen für Afrin-Operation abgeschlossen“, der Sprecher des Staatspräsidiums Ibrahim Kalin habe im Zusammenhang mit eine möglichen Operationen gegen das von der separatistischen Terrororganisation PKK und den syrischen Ableger PYD/YPG kontrollierten Afrin gesagt, wenn erforderlich werde die Türkei einmarschieren. Gegenüber TRT habe Kalin erklärt, für ihre eigene Sicherheit werde die Türkei zur erforderlichen Zeit eingreifen. Die Vorbereitungen auf eine mögliche Operation seien abgeschlossen.  

Der US-Nachrichtensender CNN International berichtet unter dem Titel „Boat Show Eurasia 2017 hat in Istanbul begonnen“, die Boat Show Eurasia 2017 habe in der Viaport Marina im Stadtteil Tuzla begonnen. Bei der diesjährigen Messe würden 255 Boote im Gesamtwert von 430 Millionen Lira ausgestellt. Am ersten Tag seien Boote im Gesamtwert von 15 Millionen Euro verkauft worden. Neben der Türkei hätten auch aus Russland, Norwegen, England, Katar, dem Iran, und den Vereinigten Arabischen Emiraten 7.000 Geschäftsleute in diesem Jahr für eine Probefahrt mit einem der Boote und Jachten reserviert. Das größte Interesse habe die 57 Millionen Lira teure Megajacht erweckt. Die Megajacht sei gleichzeitig die bisher wertvollste Jacht in der Geschichte der Boat Show. Die Jacht habe unteranderem eine Bibliothek, Sauna, einen Umkleideraum. Die Ausstellung werde bis zum 9. Oktober anhalten.  

Das Turkish-American Webportal meldet unter dem Titel „552. Begegnung der türkischen Fußballnationalmannschaft“, am 9. Spieltag der Gruppe I der Qualifikation zur FIFA-WM 2018 werde die türkische Nationalmannschaft am Freitag in Eskisehir gegen Island antreten. Die Begegnung werde um 21:45 Uhr beginnen. Mit einem Sieg könne die Türkei vor dem letzten Gruppenspiel weiter auf die Qualifikation hoffen. Die Türkei liege mit 14 Punkten auf Platz 3 in der Gruppe.

 


Keyword: Reuters , AFP , DPA , Weltpresse

Nachrichten zum Thema