Frankreich rüstet Australien auf

Australien kauft 12 Jagd-U-Boote.

Frankreich rüstet Australien auf

Frankreich und Australien haben einen 50 Milliarden schweren Rüstungsvertrag unterzeichnet. Die australische Flotte soll mit 12 neuen U-Booten aus Frankreich erneuert werden, sagte der australische Premierminister Scott Morrison.

Die vor vier Jahren ausgeschriebene Ausschreibung gewann der französische Rüstungskonzern Naval Group und verpflichtet sich damit für die Lieferung von 12 Kriegs-U-Booten, heißt es auf der Internetseite des australischen Ministerpräsidiums.

Das Abkommen wurde vom australischen Verteidigungsminister Christopher Pyne und von der französischen Verteidigungsministerin Florence Parly bei einer Zeremonie in der australischen Hauptstadt Canberra signiert.

Die U-Boote würden über Jahrzehnte der Wahrung der Sicherheit und des Wohlstands von Australien beitragen sowie die Beziehungen zwischen Australien und Frankreich vertiefen. Australien sei entschlossen, den Beitrag der einheimischen Industrie bei der Herstellung der U-Boote zu maximieren, so Morrison.  

Die erste Lieferung der Kriegs-U-Boote vom Typ HMAS soll in 2030 erfolgen.



Nachrichten zum Thema