Erdbeben erschüttert Philippinen

Der Osten der Philippinen ist von einem starken Erdbeben der Stärke 6,1  erschüttert worden

Erdbeben erschüttert Philippinen

Der Osten der Philippinen ist von einem starken Erdbeben der Stärke 6,1  erschüttert worden. Bislang sei unklar, ob es Personen-und Sachschäden gegeben habe.

Der Osten der Philippinen sei von einem starken Erdbeben der Stärke 6,1  erschüttert  worden, teilte die US-amerikanische Erdbebenwartet mit.

Das Erdbeben ereignete sich in einer Tiefe von 80 Kilometern  111 km östlich von Surigao, bei Mindanao.

 Die Philippinen liegen auf dem Pazifischen Feuerring, auf dem sich rund 90 Prozent der Erdbeben weltweit ereignen.



Nachrichten zum Thema