Iran beendet Einsatz von militärischen Beratern im Irak

Der Iran hat seine militärischen Berater im Irak zurückgezogen.

Iran beendet Einsatz von militärischen Beratern im Irak

Der Iran hat seine militärischen Berater im Irak zurückgezogen.

Der iranische Botschafter in Bagdad, Irec Mescidi, gab bekannt, nach dem die Terrorismus-Bedrohung beendet wurde und DAESH besiegt worden ist, habe der Iran seine militärischen Berater im Irak zurückgezogen.

Die Nachrichtenagentur der iranischen Studenten, ISNA, meldet, iranische militärische Berater hätten den Kampf des Irak gegen den Terrorismus unterstützt. Da es keine Terror-Gefahr mehr im Irak gibt, sei der Einsatz der militärischen Berater beendet worden.

Mescidi erklärte ferner, dass die USA ihre militärischen Einheiten in der Region weiter stationieren. Ferner habe Washington Nachschubkräfte zu einigen Stützpunkten im Irak entsandt. Mescidi kritisierte dieses Vorgehen der Vereinigten Staaten.



Nachrichten zum Thema