Putin zu TurkStream

Putin zu TurkStream

Putin zu TurkStream

Der russische Präsident Wladimir Putin hat gesagt, dass sie an den Projekten, mit denen das russische Gas nach Europa transportiert wird, auch Griechenland beteiligen können. „Wir sehen es als nicht unwahrscheinlich, dass Griechenland an dem Projekt „Turk-Stream“ beteiligt wird“ so Putin. Nach seinem Treffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras in Moskau trat Putin vor die Presse. Das Thema Energie sei zwischen Russland und Griechenland ein wichtiger Zusammenarbeitsbereich, sagte Putin und führte weiter wie folgt aus: „Russland deckt mehr als die Hälfte des Bedarfs an Gas von Griechenland. Beim Erdöl sind es mehr als 10 Prozent.“  

Griechenland könne an den Projekten im Zusammenhang mit dem russischen Gas beteiligt werden sagte Putin und vermerkte weiter: „An den Projekten, mit denen das russische Gas nach Europa transportiert wird, können auch griechische Firmen teilnehmen. Wir sehen es nicht als unwahrscheinlich, dass Griechenland auch an „Turk-Stream“ beteiligt wird. Dieses Thema werden wir mit unseren griechischen und türkischen Partnern besprechen.“

Tsipras hingegen sagte, dass insbesondere Turk-Stream, die Themen im Zusammenhang mit der Türkei auf der Agenda seiner Visite in Moskau standen. Der griechische Premier äußerte den Wunsch, dass der Europa-Abschnitt von Turk-Stream über sein Land verläuft.

Tsipras sagte weiter folgendes: „Seit Anbeginn sagen wir, dass nicht nur TurkStream, sondern über Griechenland und Italien auch ein Europa-Stream laufen muss.“



Nachrichten zum Thema