Iran droht Vereinigten Arabischen Emiraten

Der Terroranschlag in der iranischen Stadt Tschabahar ist von Terroristen verübt worden, die von ausländischen Kreisen unterstützt werden.

Iran droht Vereinigten Arabischen Emiraten

Der Terroranschlag in der iranischen Stadt Tschabahar ist von Terroristen verübt worden, die von ausländischen Kreisen unterstützt werden.

Der iranische Außenminister Muhammed Dschawad Zarif veröffentlichte eine Erklärung via Twitter. Zarif betonte, die vom Ausland unterstützten Terroristen hätten in Tschabahar unschuldige Menschen getötet und verletzt. So wie in der Vergangenheit könnten auch die Verantwortlichen dieses Terrorangriffs nicht unbestraft davonkommen. Er wies in diesem Zusammenhang auf den Anführer der Organisation Cundullah, Abdulmelik Rigi hin, der im Jahre 2010 bei seiner Rückkehr aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, vom iranischen Geheimdienst festgenommen und später hingerichtet wurde. Zarif erklärte dieses Ereignis müsse niemals vergessen werden. Der Iran werde die Terroristen und deren Anführer vor Gericht stellen.   

Beobachter weisen darauf hin, dass Zarif bewusst die Vereinigten Arabischen Emirate genannt hat.  Nach dem Terroranschlag am 22. September, während einer Militärparade in der Stadt Ahwaz, im Südwesten des Landes, hatte der Iran direkt Saudi-Arabien und die VAE beschuldigt.                  

 



Nachrichten zum Thema