Die Spannung zwischen der Ukraine und Russland

USA entsenden angeblich Kriegsschiffe ins Schwarze Meer.

Die Spannung zwischen der Ukraine und Russland

Im Zusammenhang mit der Spannung zwischen der Ukraine und Russland nach dem Zwischenfall im Asowschen Meer bereiten sich die USA angeblich auf die Entsendung von Kriegsschiffen in das Schwarze Meer vor.

Wie der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf drei Pentagon-Funktionäre berichtet, würden diese Schritte von Washington als eine Antwort auf die angespannte Lage zwischen der Ukraine und Russland gesetzt.

In der Nachricht wird auch behauptet, dass der Pentagon das US-Außenministerium aufgefordert habe, im Rahmen des Vertrags von Montreux von der Türkei Durchfahrtgenehmigung durch die türkischen Meeresengen zu beantragen.

Pentagon Sprecher Eric Pahon erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu, dass er über die Position und Ladung der US-Schiffe keine Angaben machen werde.

Die USA seien ihren im Vertrag von Montreux festgelegten Verpflichtungen voll treu. Washington werde den Inhalt seiner diplomatischen Kommunikation nicht bekannt geben.
Ein US-Funktionär sagte, es handle sich bei dem Antrag von der Türkei um eine Routine, damit die US-Marine über Optionen verfügt. Die USA würden jedes Jahr im Rahmen des Vertrags von Montreux von der Türkei dutzende Durchfahrtgenehmigungen beantragen. Davon würden aber nur einige verwendet.

Das Schwarze Meer befindet sich im Aufgabenbereich der European Command der USA, EUCOM und der 6. Flotte.

Gemäß dem in 1936 unterzeichneten Abkommen von Montreux müssen Länder, die keine Schwarzmeer Anrainer sind, für die Durchfahrt von Seefahrzeugen durch die türkischen Meeresengen, 15 Tage vor der Durchfahrt Genehmigung von der Türkei beantragen.



Nachrichten zum Thema