Stoltenberg spricht sich für einen Nato-Beitritt Georgiens aus

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat der territorialen Integrität Georgiens Unterstützung zugesichert und eine  Beitritt des Landes in die Allianz angekündigt.

Stoltenberg spricht sich für einen Nato-Beitritt Georgiens aus

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat der territorialen Integrität Georgiens Unterstützung zugesichert und einen Beitritt des Landes in die Allianz angekündigt.

Der Nato-Gipfel, an dem 29 Staats- und Regierungschefs in Brüssel teilnehmen, wird auch am zweiten Tag fortgesetzt.

Am Rande des Gipfeltreffens kam Nato-Generalsekretär Stoltenberg auch mit dem georgischen Staatspräsidenten Giorgi Margwelaschwili zusammen. Bei der anschließenden Presseerklärung sagte Stoltenberg, er sei sich sicher, dass Georgien einestages in das Bündnis aufgenommen werden wird.  

Zudem bedankte sich Stoltenberg für den Beitrag Georgiens bezüglich der anhaltenden Afghanistan-Mission und er arbeite weiterhin an der Vorbereitung aller Nato-Mitglieder für die Aufnahme Georgiens.

Seit der letzten Sitzung des Nato-Georgien-Ausschusses seien zehn Jahre verstrichen und seither würde die Partnerschaft verstärk anhalten. Die Beziehungen zwischen der Nato und Georgien seien einzigartig und Tiflis sei einer der wichtigsten operationellen Partner der Nato sowie ein vertrauenswürdiger Freund. Eine Partnerschaft werde die Nato und Georgien sicherer machen, sagte Stoltenberg.



Nachrichten zum Thema