Trauerfeier in Potocari: Justizminister Gül wird Ankara vertreten

Heute werden 35 weitere Opfer des Massakers von Srebrenica beigesetzt werden.

Trauerfeier in Potocari: Justizminister Gül wird Ankara vertreten

Heute werden 35 weitere Opfer des Massakers von Srebrenica beigesetzt werden. Das Massaker von Srebrenica bei dem mindestens 8.372 Bosniaken hingerichtet wurden, stellt nach dem Zweiten Weltkrieg das größte Menschheitsdrama Europas dar.

An der Zeremonie wird Justizminister Abdulhamit Gül teilnehmen.

Am 11. Juli 1995 hatten serbische Einheiten unter Kommando von Ratko Mladic den östlichen Teil Bosnien-Herzegowinas besetzt. Auch Jahre später werden weiterhin Massengräber entdeckt, die Identität der Todesopfer bestimmt und auf dem Gedenkfriedhof von Potocari beigesetzt.    

Tausende Menschen aus dem In- und Ausland, die an diesem Tag der Trauer die Familienangehörigen der Todesopfer nicht alleine lassen wollen, befinden sich seit heute Morgen auf dem Weg nach Potocari in der Nähe von Srebrenica.

An der Trauerzeremonie nach Abschluss des sogenannten „Marsch des Friedens“ werden rund 6.000 Menschen teilnehmen.



Nachrichten zum Thema