Wahltermine für die im Ausland lebenden Türken

Präsidentschafts- und Parlamentswahl in der Türkei am 24. Juni

Wahltermine für die im Ausland lebenden Türken

Im Ausland lebende Türken werden ab dem 7. Juni ihre Stimmen zu der Präsidentschaft- und Parlamentswahl abgeben können. Wahlberechtigte, die im Auslands-Wahlregister eingetragen sind, werden in 123 Vertretungen in 60 Ländern ihre Stimme abgeben können. Die Stimmabgabe an den Grenzübergängen beginnt am 7. Juni und endet am 24. Juni.

Der Kalender für die Stimmabgabe verteilt sich folgendermaßen:

Deutschland, Österreich, Frankreich: 7-19. Juni

USA, Australien, Luxemburg: 9-17. Juni

Dänemark: 9-19. Juni

Norwegen: 14-19. Juni

Italien, Turkmenistan: 15-17. Juni

Belgien, Niederlande, Schweiz: 15-19. Juni

Türkische Republik Nordzypern, Kanada, Bulgarien: 16-18. Juni

Vereinigtes Königreich: 16-19. Juni  

China, Russland, Rumaenien, Saudi Arabien, Bahrain, Griechenland, Libanon, Israel, Ukraine, Vereinigte Arabisches Emirate, Bosnien Herzegowina, Algerien, Finnland, Schweden, Kasachstan, Kirgisien, Makedonien, Sudan: 16-17. Juni

Aserbaidschan, Albanien, Irak, Iran, Irland, Spanien, Aegypten, Malta, Usbekistan, Serbien, Tschechei, Ungarn, Polen, Südafrika, Georgien, Japan, Kosovo, Kuwait, Moldawien, Singapur, Thailand: 17. Juni

Die abgegebenen Stimmen werden wie bei den vorherigen Wahlen mit Flugzeug oder diplomatischen Kurier in die Türkei gebracht.

Nach Schließung der Wahllokale in der Türkei am 24. Juni werden die Auslandsstimmen geöffnet und gezählt.  


Keyword: Wahlen

Nachrichten zum Thema