Trump: «Drei oder vier» Termine für Treffen mit Kim

Für sein geplantes Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat US-Präsident Donald Trump nach eigenen Angaben «drei oder vier» Termine im Auge.

Trump: «Drei oder vier» Termine für Treffen mit Kim

 

Washington (dpa) - Für sein geplantes Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat US-Präsident Donald Trump nach eigenen Angaben «drei oder vier» Termine im Auge. Fünf Orte für den Gipfel würden geprüft, sagte Trump am Donnerstag in einem Telefoninterview des Senders Fox News. Ob das Treffen auch wirklich zustande komme, sei allerdings noch immer nicht klar.

Beim jüngsten Besuch des CIA-Chefs und designierten Außenministers Mike Pompeo in Nordkorea sei das Treffen Kims mit Pompeo überraschend zustande gekommen. «Das war nicht geplant», sagte Trump. Die persönliche Begegnung habe rund eine Stunde gedauert und sei erst ausgemacht worden, als Pompeo schon im Land gewesen sei.

Der US-Präsident wiederholte seine Aussage, er werde im Falle eines Treffens mit Kim den Verhandlungstisch verlassen, sollten die Gespräche nicht in die gewünschte Richtung gehen. Derzeit sei Nordkorea jedoch erpicht darauf, Gespräche zu führen.

 



Nachrichten zum Thema