• Video-Galerie

Assad-Regime setzt Beschuss auf Ost-Ghouta fort

In der syrischen Ortschaft Ost-Ghouta sind beim Beschuss des Assad-Regimes fünf weitere Zivilisten ums Leben gekommen.

Assad-Regime setzt Beschuss auf Ost-Ghouta fort

In der syrischen Ortschaft Ost-Ghouta sind beim Beschuss des Assad-Regimes fünf weitere Zivilisten ums Leben gekommen.

Streitkräfte unter dem Befehl des syrischen Machthabers Baschar Assad setzten ihre Luft- und Mörserangriffe auf Duma und Harasta sowie in den Kreisstädten Beit Sava, Misraba, Sakba, Arbin, Merc, Cisrin, Medyere und Hammuriye fort.

Derweil konnten bei Such- und Rettungsarbeiten der Einheiten für Zivile Verteidigung dutzende Zivilisten aus den Trümmern verschütteter Häuser gerettet werden. Verletzte wurden zur Behandlung in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

Wegen der anhaltenden Luftangriffe wird mit einem Anstieg bei der Zahl der Todesopfer befürchtet.

Quellen der Zivilen Verteidigung zufolge kamen bei den seit dem 14. November 2017 anhaltenden Luftangriffen in Ost Ghouta mindestens 312 Zivilisten ums Leben.


Keyword: Assad , Ost-Ghouta , Syrien

Nachrichten zum Thema