Putin und Trump telefonieren über Syrien

Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump haben sich telefonisch über die Entwicklungen im Bürgerkriegsland Syrien ausgetauscht.

Putin und Trump telefonieren über Syrien

Moskau/Washington (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump haben sich telefonisch über die Entwicklungen im Bürgerkriegsland Syrien ausgetauscht. Putin habe ihn über das baldige Ende des russischen Militäreinsatzes informiert, teilte der Kreml am Dienstag in Moskau mit. Zudem hätten beide Seiten die Wichtigkeit der territorialen Unabhängigkeit Syriens hervorgehoben.

Das Weiße Haus erklärte, das Gespräch habe über eine Stunde gedauert. Die Präsidenten seien sich einig gewesen, den UN-geführten Genfer Friedensprozess für ein Ende des Bürgerkriegs in Syrien zu einem Erfolg führen zu wollen.

Zuvor hatte Putin nach einem überraschenden Treffen mit dem syrischen Machthaber Baschar al-Assad in Sotschi mitgeteilt, dass der Militäreinsatz in Syrien «jetzt tatsächlich zu einem Ende» kommen soll. Russland fliegt seit 2015 Luftangriffe in dem Bürgerkriegsland.

Putin will am Mittwoch bei einem Dreiergipfel mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan und dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani ebenfalls in Sotschi über Syrien beraten.

Trump und Putin haben den Angaben zufolge auch über Nordkorea, die Ukraine und Afghanistan gesprochen. Details wurden nicht mitgeteilt.


Keyword: Konflikte , Syrien , USA , Russland

Nachrichten zum Thema