König Salman trifft Putin in Moskau

Themen sind: Erdöl, Syrien-Krise, Lage im Nahen Osten, Nord Afrika, regionale Entwiclungen

König Salman trifft Putin in Moskau

König Salman von Saudi-Arabien führt Kontakte in Russland.

König Salman und die saudi-arabische Delegation wurde auf dem Flughafen Vnukowo vom russischen Vize-Premier Dimitri Rogozin und dem stellvertretenden russischen Außenminister Mihail Bogdanow begrüßt.

Es ist der erste Besuch eines saudi-arabischen Königs in Russland. Auf der Tagesordnung stehen die Syrien-Krise und das Atomprogramm des Iran.

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hatte vor kurzem erklärt, Russland sei entschlossen den von Saudi-Arabien eingeleiteten Prozess zu unterstützen, der die syrischen oppositionellen Gruppen zusammenbringen wolle. Der russische Erdölgigant Rosneft hatte angekündigt, Aktien der saudischen Erdölgesellschaft Saudi Aramco zu kaufen.

Indessen setzen beide Länder ihre Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb von OPEC fort, um ein Gleichgewicht in den Erdölpreisen zu erzielen.

König Salman von Saudi-Arabien wird im Rahmen seiner Kontakte in Moskau, mit Präsident Wladimir Putin und Ministerpräsident Dmitri Medwedew zusammen kommen. Dabei sollen die Entwicklungen im Erdölmarkt, die Lage im Nahen Osten und in Nord Afrika und die Krisen in der Region erörtert werden.



Nachrichten zum Thema