Trump-Erdoğan-Treffen in der Weltpresse

Das Treffen von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan und US-Präsident Donald Trump hat auch breiten Platz in der ausländischen Presse gefunden.

Trump-Erdoğan-Treffen in der Weltpresse

Das Treffen von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan und US-Präsident Donald Trump hat auch breiten Platz in der ausländischen Presse gefunden.

Der Nachrichtensender CNN strahlte die Pressekonferenz im Anschluss an das Treffen der beiden Staatsoberhäupter als Eilmeldung live aus.

Die Zeitung New York Times titelt mit der Schlagzeile „Trump hat Erdoğan als Verbündeten im Kampf gegen den Terror gelobt“. Im Detail heißt es, US-Präsident Trump habe Staatspräsident Erdoğan als einen vertrauensvollen Verbündeten im Kampf gegen islamische Extremisten gelobt.  

Der arabische Nachrichtensender Al Jazeera meldet, Erdoğan und Trump hätten bei ihren Gesprächen im Weißen Haus verschiedene Themen aufgegriffen.

Die Nachrichtenagentur Deutsche Welle räumt ebenfalls der gemeinsamen Presseerklärung von Trump und Erdoğan Platz ein. Die Beziehungen zwischen der Türkei und den USA seien sehr gut und würden in Zukunft ausgebaut werden.

Die renommierte griechische Zeitung Kathimerini schreibt, Ankara und Washington hätten sich auf einen gemeinsamen Kampf gegen Terrororganisationen im Nahen Osten verständigt.   



Nachrichten zum Thema