Anschlag in Afghanistan auf Medresse

Sieben Menschen sterben bei Bombenanschlag.

Anschlag in Afghanistan auf Medresse

In der afghanischen Provinz Parwan sind bei einem Bombenanschlag auf eine Medresse acht Menschen getötet worden.

Nach Angaben des Polizeidirektors von Parwan, Muhammad Zaman Mamosai befindet sich unter den Todesopfern auch der Vorsitzende des Rats der Religionsgelehrte der nordafghanischen Provinz Parwan, Maulawi Schah Agha Hanafi. Die Bombe sei unter der Toschak genannten Matratze versteckt gewesen, auf der Hanafi während des Unterrichts gesessen habe. Dabei seien Hanafi und sechs seiner Schüler getötet worden. Weitere sechs Schüler wurden verletzt.

Polizeidirektor Mamosai geht davon aus, dass der Anschlag von der Taliban verübt wurde.   

Zu dem Terrorakt bekannte sich bislang niemand.



Nachrichten zum Thema