Flugzeugunglück im Südsudan

Funktionaere befürchten viele Tote.

Flugzeugunglück im Südsudan

Juba (dpa) - Im Südsudan ist ein Passagierflugzeug mit rund 50 Menschen an Bord bei der Landung auf dem Flughafen der nördlichen Stadt Wau verunglückt. Es gebe viele Tote, erklärte am Montag der Gouverneur der Provinz Wau, Andrew Mayar Achuor. Die genaue Opferzahl blieb zunächst unklar. Die Maschine der Fluggesellschaft South Supreme Airlines sei aus der Hauptstadt Juba gekommen. Schlechtes Wetter könne eine Rolle bei dem Unglück gespielt haben, sagte er.

In sozialen Netzwerken kursierten Fotos, die angeblich verbrannte Trümmerteile der Maschine zeigten. Hinsichtlich der Zahl der Menschen an Bord der Maschine gab es zunächst widersprüchliche Informationen. Der Gouverneur sprach von 49 Menschen, örtliche Medienberichte hingegen von 39 oder 44 Menschen.



Nachrichten zum Thema