Flugverbindungen zwischen Kuba und USA ab Herbst

Die ersten kommerziellen Flugverbindungen zwischen Kuba und USA werden nach mehr als 50 Jahren im Herbst beginnen.

Flugverbindungen zwischen Kuba und USA ab Herbst

Zwischen Kuba und den USA soll es ab dem kommenden Herbst zum ersten Mal nach mehr als 50 Jahren wieder direkte kommerzielle Flugverbindungen geben. Beide Länder unterzeichneten am Dienstag eine entsprechende Vereinbarung in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Demnach sollen bald bis zu 20 tägliche Flugverbindungen von den USA nach Havanna genehmigt werden. Geplant sind auch Flüge zu anderen kubanischen Städten.

Die Flüge zwischen dem sozialistischen Karibikstaat und den USA sind bislang nur mit Chartermaschinen oder über Drittländer möglich. Im Dezember 2014 leiteten Washington und Havanna eine historische Wende in ihren seit Jahrzehnten schwer belasteten Beziehungen ein. Diese sollen nun allmählich normalisiert werden. Im vergangenen Juli wurden Botschaften in beiden Hauptstädten wiedereröffnet.

Die USA erlauben ihren Bürgern allerdings bislang nicht, Kuba als Touristen zu besuchen. Reisen in das Nachbarland sind nur bestimmten Gruppen unter anderem aus familiären Gründen oder zu Studienzwecken vorbehalten.



Nachrichten zum Thema