Landesweite Demokratie-Wachen am 15. Juli

Tausende Menschen haben sich am Jahrestag des Putschversuchs am 15. Juli auf den Plätzen versammelt. An den Demokratie-Märschen in Tokat und Yozgat nahmen mehrere Tausend Menschen teil. Die Menschen beteten bis zum Morgengrauen. Die Einwohner von Kırklareli verließen des Regengusses nicht die Plätze. In Çankırı und Çorum wurde für die Märtyrer aus dem Koran gelesen und gebetet. In Karaman und Karabük haben die Teilnehmer an dem Marsch der nationalen Einheit den hinterhältigen Putschversuch und FETÖ protestiert. Die Einwohner von Sinop liefen mit einer 150 Meter langen türkischen Fahne für die Märtyrer des 15. Juli durch die Straßen. In Konya hingegen standen mehrere Tausend Menschen auf dem Mevlana-Platz bis in den Morgengrauen Wache.