Fluss Tajo verschwindet von der Landkarte

 

 

Der längste Fluss der iberischen Halbinsel, Tajo, droht wegen der Dürre vollkommen auszutrocknen. Experten warnen davor, dass der 1.000 Kilometer lange Fluss angesichts der schlimmsten Dürre seit 20 Jahren, des Klimawandels, globalen Erderwärmung, Bränden und Abholzung im Jahr 2100 vollkommen austrocknen kann.