Nationale Projekte in der Verteidigung (2018-10)

Wichtige Vorstöße in der Verteidigungsindustrie

Nationale Projekte in der Verteidigung (2018-10)

In der Verteidigungsindustrie setzt die Türkei weitere wichtige Projekte um. Fast jeden Monat werden sehr wichtige Projekte mit Erfolg abgeschlossen, Produkte der Verteidigungsindustrie erfolgreich getestet oder einige wichtigen Projekte zeremoniell unterzeichnet. In den ersten zehn Tagen dieses Novembers waren wir Zeugen von sehr wichtigen Verteidigungsprojekten. Am 1. November  2018 wurden unter Leitung von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Systeme HABRAS, PULAT sowie das Strahlenprojekt erfolgreich getestet. Bei der Eröffnungszeremonie der Infrastruktur zur Entwicklung von nationaler Technologie kündigte Staatspräsident Erdogan einige wichtigen Projekte an. Am 4. November wurde im Rahmen des MILGEM-Projekts die dritte Korvette TCG Burgazada F-513 der Kommandantur der Seestreitkräfte übergeben. Am 8. November wurde mit der Unterzeichnung des Rahmenabkommens des „Entwicklungsprogramms des Spezifischen Motors für das nationale Kampfflugzeug“ der Prozess zur Produktion des spezifischen Mantelstromtriebwerks gestartet. Am 9. November wurde das Abkommen über die Serienproduktion von 250 ALTAY-Panzern unterzeichnet, von denen der erste in 18 Monaten geliefert werden soll. Diese zeitnahen Aktivitäten zeigen, wie weit es die Türkei mit ihrer Leistung in der Verteidigungsindustrie gebracht hat.

Wir bringen eine Bewertung von Tarkan Zengin von der Türk-Harb-iş Gewerkschaft.

 

HABRAS, PULAT, Strahlenprojekt und SIPER

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat an der Eröffnungszeremonie der Infrastruktur zur Entwicklung von nationaler Technologie teilgenommen, ist Zeuge mehrerer erfolgreichen Tests gewesen und einige wichtigen Erklärungen abgegeben. In seiner Rede sagte Erdogan: „Wir sind heute zusammengekommen, um die Entwicklungsinfrastruktur mehrerer wichtigen nationaler Technologien und Industrieprojekte zu testen. Somit führen dazu, dass kritische Designs, Wissen und Erfahrungen sowie große Summen von Geld in unserem Land bleiben. Mit der Inbetriebnahme von HABRAS wird die Türkei zu den wenigen Ländern gehören, die diese Eigenschaft in der Verteidigungsindustrie haben. Ein weiteres wichtiges nationales Produkt ist das PULAT aktive Schutzsystem. Diese Technologie hat für die Panzereinheiten, die zu den wichtigsten Einheiten unserer Streitkräfte gehören, eine lebenswichtige Bedeutung.   

Ein weiteres spezifisches Produkt unserer Verteidigungsindustrie und nationalen Technologie ist das ultrastarke Lasersystem, das kurz Isin-System genannt wird. Bei den ersten Tests wurden sehr gute Ergebnisse erzielt, so dass dieses System schon bald bei Lufthaftzeugen und Schiffen zum Einsatz kommen wird.“  Staatspräsident Erdogan gab in seiner Rede auch den Beginn von Arbeiten für das nationale Langstrecken-Regional-Luftabwehrsystem bekannt. Erdogan taufte das System SIPER und kündigte die erste Lieferung für Ende 2021 an.

Erste Schweißung am U-Bott der neuen Generation Aydinreis

Im Rahmen des MILGEM-Projekts wurden die ersten einheimischen Kriegsschiffe in der öffentlichen Werft der Istanbuler Werft-Kommandantur hergestellt. Das dritte Schiff TCG Burgazada F-513 wurde in Anwesenheit von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am 4. November zeremoniell an die Seestreitkräfte übergeben. Das Schiff hat eine Länge von 99,5 Metern, eine Breite von 14,4 Metern und eine Gewicht von 2.400 Tonnen.  Das Schiff hat eine Reichweite von 6.485 Kilometern und kann zehn tage auf See bleiben. Die Korvette Borgazada kann Überwasser,- U-Boot-Verteidigungs- sowie Luftverteidigungskrieg führen, Patrouillen- und Beobachtungsmissionen ausführen, Kommandokontrollmissionen ausrichten und symmetrischen Verteidigungskrieg führen. Am Rande der Zeremonie unternahm Staatspräsident Erdogan am U-Boot der neuen Generation Aydinreis die erste Schweißung. Das U-Boot Aydinreis wird die Eigenschaft haben, ohne Kraftstoffversorgung den Ozean zu überqueren bis ian die US-Küste und wieder zurück zu fahren. Ferner wird die Fähigkeit haben, sich lautlos fortzubewegen und somit der Kriegseffektivität der türkischen Marine einen wichtigen Beitrag leisten. Das U-Boot wird 68 Meter lang, 13 Meter hoch und 1850 Tonnen schwer sein.

Entwicklungsprogramm des spezifischen Motors für das nationale Kriegsflugzeug

Wie bekannt, werden in unserem Land die Produkte der nationalen Industrie auf maximalen Level benutzt und das Projekt für den Bau des nationalen Kriegsflugzeugs mit spezifischen Design hält an. Mit dem Projekt soll der Bedarf der türkischen Luftwaffe an Kriegsflugzeugen mit dem spezifischen Modell in den 2030ger Jahren gedeckt werden. Am 8. November 2018 ist in der Verwaltung für Verteidigungsindustrie das Rahmenabkommen des Entwicklungsprogramms des spezifischen Motors für das nationale Kriegsflugzeug unterzeichnet worden. Somit wurde der Entwicklungsprozess eines spezifischen Mantelstromtriebwerks für das nationale Kampfflugzeuge gestartet. Ziel ist die Produktion eine einheimischen und vollständig spezifischen Mantelstromtriebwerks für das nationale Kampfflugzeug. Endgültiges Ziel des Projekts, dass der spezifische Motor von keinem Fremdland einer Einschränkung ausgesetzt ist. Der Motor soll also national entwickelt werden, wobei auch alle Rechte am geistigen Eigentum im Besitz der Türkei sein sollen.

Serienproduktion des Altay-Panzers

Damit die türkischen Streitkräfte im Besitz eines modernen nationalen Panzers sind, der den gegenwärtigen Bedürfnissen entspricht, werden seit einiger Zeit entsprechende Arbeiten fortgesetzt. Die Verwaltung für Verteidigungsindustrie unterzeichnete am 9. November 2018 das Abkommen über die Serienproduktion des Altay-Panzers. Im Rahmen des Abkommens sollen die Serienproduktionslinie und anschließend 250 Altay-Panzer hergestellt werden. Ziel ist es, innerhalb von 18 Monaten den Landstreitkräften den ersten Panzer zu liefern.

Altay wird der erste einheimische Kampfpanzer der Türkei sein und über eine enorme Feuerkraft und große Treffsicherheit haben sowie über eine sehr hohe Manöverfähigkeit verfügen. Mit diesen Eigenschaften wird der Altay-Panzer eines der wichtigsten Fahrzeuge der türkischen Streitkräfte auf dem Feld sein. Der Altay-Panzer ist durch eine Verbund- und Reaktivpanzerung der dritten Generation geschützt und verfügt über einen Minenschutz und eine ABC-Schutzanlage. Zudem ist er neben einem Laserwarnsystem auch mit einer Freund-Feind-Erkennung und einem SIF-System ausgestattet.

Das war eine Bewertung von Tarkan Zengin von der Türk-Harb-iş Gewerkschaft.

 



Nachrichten zum Thema