Öko-Politik (2018-46)

Neue Ära im Export

Öko-Politik (2018-46)

Prof. Dr. Erdal Tanas KARAGÖL

 

Eine Bewertung von Prof. Dr. Erdal Tanas KARAGÖL Lehrkraft der Wirtschaftswissenschaften an der politischen Fakultät der Yıldırım Beyazıt Universität.        

                

Der Außenhandel ist nach dem Wechselkursschock im August einer der am stärksten von den Wechselkursschwankungen betroffenen Kanäle. Wenn wir uns zunächst die Beziehung zwischen Devisen- und Außenhandelsdaten in Augenschein nehmen, so können für den Export einen positiven und für den Import hingegen einen negativen Zusammenhang feststellen. Mit anderen Worten, die Erhöhung des Wechselkurses führt zu einem Anstieg der Ausfuhrerlöse, sofern die Exporteure keinen Abschlag auf die Stückpreise der von ihnen verkauften Waren verlangen und der Betrag nicht beschränkt ist. Abgesehen von diesem Anstieg der Exporterlöse gilt dies jedoch nicht für den Hersteller, der eingeführte Vorleistungen verwendet. Denn mit dem Anstieg des Wechselkurses steigen die Kosten weiter. Dies wird zu einem Anstieg der Importkosten und einer Abschwächung der Importe führen.

                

Wie werden sich die Wechselkursschwankungen in den vergangenen Monaten auf die türkische Wirtschaft widerspiegeln?

 

Die türkische Wirtschaft hat nach dem Anstieg des Wechselkurses im Oktober einen wichtigen Prozess in Bezug auf die Handelsbilanz erlebt. Nach den jüngst bekannt gegebenen vorläufigen Außenhandelsdaten für den Monat Oktober sollte darauf hingewiesen werden, dass der Export in der türkischen Geschichte einen Rekord gebrochen hat. Der Export, der im Oktober 15,7 Milliarden US-Dollar erreichte, ist in 12 Monaten auf 166,8 Milliarden US-Dollar angestiegen. Im Oktober betrug das Verhältnis von Exporten zu Importen 96,7 Prozent, was  auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung hindeutet. In Anbetracht der Einzelheiten der Verbesserung der Außenhandelsbilanz ist es bemerkenswert, dass die Abschwächung der Importe bemerkenswert ist. Es ist offensichtlich, dass dieser Prozess wesentlich zum wirtschaftlichen Ausgleich beitragen wird, indem er den Wechselkurs erhöht, nachdem der Wechselkurs vorhersagbarer wird. Es ist auch klar, dass die Produktion eine dringende Notwendigkeit ist, um die hohe Abhängigkeit der Produktion von Inputs beim Import zu reduzieren, um nachhaltig zu sein. Dieser Schritt wird die Produktion erhöhen und gleichzeitig das Außenhandelsdefizit und damit das Leistungsbilanzdefizit verringern.

 

Heute ist es an der Zeit, diese Exportbeschleunigung nachhaltiger zu gestalten.

 

Sowohl mit lokalen als auch internationalen Kanälen sollte der Export gefördert werden und den kleinsten Handwerkern sollten verschiedene Möglichkeiten geboten werden. Auch sollten für klein-und mittelständische Unternehmen Möglichkeiten für den Export geschaffen werden.

Die Verbesserung des Investitionsklimas sollte fortgesetzt werden, um kommerzielle Partnerschaften und Partnerschaften auf internationaler Ebene zu entwickeln. Die Förderung ausländischer Direktinvestitionen ist in dieser Beziehung zu einem sehr wichtigen Thema geworden. Vor allem ist es sehr wichtig, die Produktionskosten und die Zinskosten in einem wettbewerbsorientierten Umfeld zu senken und die Zinssätze auf ein vernünftiges Niveau zu senken.

 

Was sollen wir also exportieren? Wie können wir die Steigerung unserer Exportkapazität erreichen? Die Antwort auf diese Frage ist bekanntermaßen eine Steigerung der Produktion. Die Produktionssteigerung wird sowohl durch die Kapazitätssteigerung der Unternehmen als auch durch die Realisierung neuer Investitionspunkte und Initiativen sichergestellt. Dies sind mittelfristig äußerst sinnvolle und wichtige Optionen. Aber man sollte dies nicht außer Betracht lassen. Es gibt einen schnelllebigen Technologiezug in der Weltwirtschaft. Die Forschung und Entwicklung und jede Hürde, die wir im Hightechbereich nehmen sind unverzichtbar, um an diesem Trend teilhaben zu können. Bei heutigen Investitionen sollten Anreize für technologieorientierte Investitionen einen Schritt voraus sein. Unterstützung ist erforderlich, um den Anteil der Technologieinvestitionen an den Gesamtinvestitionen zu erhöhen.

 

Daher spielt die Entdeckung neuer Exportmärkte für High-Tech-Investitionen eine äußerst wichtige Rolle, damit die  Türkei eine neue Geschichte im  Export schreiben kann.

 

 

 

 

 

 

 

 


Keyword: Türkei , Export

Nachrichten zum Thema