Sport aus aller Welt (2017-42)

Im Tennis gibt es zwei Tennisspieler, die immer im  Fokus der Tenniswelt stehen, Rafael Nadal und Roger Federer.

Sport aus aller Welt (2017-42)


Im Tennis gibt es zwei Tennisspieler, die immer im  Fokus der Tenniswelt stehen, Rafael Nadal und Roger Federer. Der Schweizer Federer ist Weltranglistenerster und der Spanier Nadal Weltranglistenzweiter. In welcher Phase sie auch sind, ist man immer gespannt auf ihre Spiele. Wer wird gewinnen? Nadal mit einer Serie von 16 gewonnenen Spielen oder Federer, der zwei Grand-Slam-Turniere gewonnen hat. Wird Nadal, der die Australian Open, die Miami Open und das Indian Wells Tennisturnier verloren hat, sich im Finale des Tennisturniers von Shanghai revanchieren können oder wird er zum vierten Mal in dieser Saison gegen Federer als Verlierer den Platz verlassen.  Beide Tennisprofis taten sich bis ins Einzug des Halbfinales gegen ihre Gegner sehr schwer. Während Nadal Marin Cilic mit 7:5 und 7:6 besiegte setzte sich Federer gegen Del mit 3:6, 6:3 und 6:3 mit 2:1 Sätzen durch und erreichte das Finale. Im Finale standen sich der Weltranglistenerste und Nummer zwei gegenüber. Wird Federer, der die letzten drei Aufeinandertreffen mit Nadal gewann auch diesmal als Sieger vom Platz gehen. Die Meinungen der Sportautoritäten gingen da auseinander, manche rechneten dem Spanier mehr Chancen ein und andere wiederum sahen den Schweizer Federer auf dem Papier vorne. Federer gewann nach einem Tie-Break den ersten Satz mit 6:4. Auch im zweiten Satz wirkte der Schweizer ruhiger und entschied auch diesen mit 6:3 gegen seinen Dauerrivalen. Für Federer war es der zweite Sieg in Shanghai und der 94. Erfolg in seiner Tenniskarriere. Damit zog Federer mit Ivan Lendl gleich. Jimmy Connors führt die Liste mit 109 Siegen an. Die Russin Maria Scharapowa, die wegen Dopings 15 Monate pausieren musste, gewann ihr erstes Turnier in dieser Saison in Tianjin in China. Im Finale setzte sich gegen Aryna Sabalenka mit 7:5 und 7: 6 durch. Scharapowa signalisierte damit, dass sie wieder an den Erfolg ihrer alten Tagen anknüpfen werde.  

 

Die Türkei war Gastgeber eines wichtigen Sportevents, die Staatspräsidiums-Türkei-Radtour, die in die Kategorie der World Tour aufgenommen wurde. Die 53. Staatspräsidiums-Türkei-Radtour, die in Alanya begann und in Istanbul zu Ende ging, gewann Diego Ulissi. Die 6. Etappe in Istanbul machten Sam Bennet und Edward  Theuns unter sich aus. Sam  Bennet, der zu schnell in die letzte Kurve fuhr stürzte und Edward Theuns gewann die letzte Etappe. Aber im Gesamtklassement änderte sich nichts, Diego Ulussigewann die 53. Staatspräsidiums-Türkei-Radtour vor Hansen und Fausto Masnada.

 

Das 15. Rennen in der MotoGp  gewann Andrea.
Dovizioso. Beim Großen Preis von Japan fuhr Dovizioso auf der 4,8 Kilometer langen Strecke nach 24 Runden auf dem Twin Ring Motegi als erster über die Ziellinie.

In der letzten Kurve hatte Dovizioso den Führenden im Gesamtklassement, Marc Marquezi überholt und seinen fünften Sieg in dieser Saison und den siebten in seiner Karriere gefeiert.

 

Im Gesamtklassement führt Marc Marquez (244 Punkte) vor  Andrea Davizioso (233 Punkte), Maverick Vinales (203 Punkte) Dani Pedroso (170 Punkte) und Valentino Rossi (168 Punkte).

Das 16. Rennen, der Große Preis von Australien findet am 22. Oktober statt.  
 

In den europäischen Fußball-Ligen gab es interessante Ergebnisse.

Die Ergebnisse der Klubs, die um die Meisterschaft spielen, sorgten für eine große Überraschung.In der Premier League besiegte Cristal Palace Chelsea mit 2:1.

Arsenal London musste sich bei Watford ebenfalls mit 2:1 geschlagen geben. Liverpool und Manchester trennten sich mit einem torlosen Unentschieden. In der Serie A unterlag Juventus Turin zu Hause gegen Lazio Rom mit 1:2.
In der deutschen Bundesliga verlor Tabellenführer Borussia Dortmund vor heimischer Kulisse gegen RB Leipzig mit 2: 3. In der Primera Division trennten sich Atletico Madrid und der FC Barcelona mit 0:0.

 



Nachrichten zum Thema