Türkische Presseschau 14.08.2018

Auszüge aus der türkischen Presse

Türkische Presseschau 14.08.2018

 

Star schreibt unter der Schlagzeile “Erdoğan: Türkei ist wirtschaftlich umlagert worden”, Staatspräsident Erdoğan habe in seiner Rede auf dem Bankett im Präsidiumsgebäude anlässlich der 10. Botschafter-Konferenz   Rahmen die Beschlüsse von US-Präsident Trump als Willkür bezeichnet. Die Türkei sei wegen der internationalen Erfolge der letzten Jahre zum Ziel von verschiedenen Angriffen geworden.

 Haber Türk schreibt unter der Schlagzeile „Kalın: Das Fundament der türkischen Wirtschaft ist stabil“, Staatspräsidiumssprecher Ibrahim Kalın habe über die sozialen Medien die wirtschaftlichen Entwicklungen bewertet. Kalın habe geschrieben, dass die staatlichen Finanzinstitutionen die erforderlichen Maßnahmen für die Finanzstabilität unternommen hätten. Keiner sollte spekulative Nachrichten und Bewertungen beachten.

In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile: „Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu ruft zu Investitionen in der Türkei auf“, Außenminister Çavuşoğlu habe in seiner Eröffnungsrede zur 10. Botschafter-Konferenz die Welt zu Investitionen in der Türkei eingeladen.

Yeni Şafak schreibt unter der Schlagzeile „Albayrak: Wir begrüßen die Erklärung aus Deutschland“, Schatz- und Finanzminister Berat Albayrak habe die Erklärung des deutschen Wirtschaftsministers bezüglich der amerikanischen Türkei-Politik begrüßt. Politiker mit guten Willen und Befürworter der Diplomatie würden das Vertrauen der türkischen Bevölkerung zu den Beziehungen mit Deutschland und der EU stärken, habe Albayrak gesagt.               



Nachrichten zum Thema