Türkische Presseschau: 18.06.2018

Hier können sie einen Blick auf die türkische Presse werfen.

Türkische Presseschau: 18.06.2018

 

 

Star meldet unter der Schlagzeile „Erdogan: Kommandantur der Küstenwache wird die türkischen Streitkräfte weiter stärken“, Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan habe zum Jahrestag der Gründung der Kommandantur der Küstenwache zum 18. Juni eine Botschaft veröffentlicht. Dabei habe Erdogan betont, er sei stolz auf die Erfolge der Kommandantur der Küstenwache, die die türkischen Streitkräfte weiter stärken werde.  

Vatan schreibt unter der Schlagzeile „Minister Özlü: einheimisches Automobil schon verkauft“, Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie Faruk Özlü habe gesagt, die Kunden des einheimischen Autos seien schon kaufbereit. Wenn das einheimische Auto heute auf den Markt kommen würde, würde es mehr als eine Millionen Bestellungen geben.

In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „Arbeitsplätze für tausende Personen“, das Projekt des organisierten Gewerbegebiets für Weltraum und Luftfahrt in Ankara, das in der türkischen Verteidigungsindustrie ein neues Zeitalter eröffnen werde, werde 15.000 neue Arbeitsplätze schaffen.     

Aus Star erfahren wir unter der Schlagzeile „Ramadan-Fest hat Tourismus-Branche in Mersin erfreut“, die Hotels und Pensionen in der Region um Kizkalesi bei Mersin seien über das Ramadan-Fest zu 100 Prozent ausgebucht gewesen.

Yeni Safak meldet unter der Schlagzeile „türkisches Schiff in Kroatien gerettet“, das kroatische Ministerium für Seefahrt, Transport und Infrastruktur habe erklärt, die 13-köpfige Besatzung des in der Adria Leck geschlagenen Frachtschiffs mit türkischer Flagge sei geborgen worden. Das Schiff hingegen sei vor dem Sinken gerettet worden.  

 



Nachrichten zum Thema