Türkische Presseschau: 05.10.2017

Hier können sie einen Blick auf die türkische Presse werfen.

Türkische Presseschau: 05.10.2017

 

Vatan meldet unter der Schlagzeile „großer Vertrag vom türkischen Riesen“, die führende türkische Internetseite für Online-Shopping „hepsiburada.com“ habe mit Goldman Sachs Group einen Vertrag zur Einnahme von Verkaufsangeboten unterzeichnet. Diesbezüglich habe Bloomberg International gemeldet, die Angebote für den Kauf von „hepsiburada.com“ würden über Goldman Sachs Group eingereicht. Das internationale Unternehmen für Investmentberatung und Finanzen werde mit diesem Vertrag auch eine Rolle bei der Bewertung der Angebote für die Online-Shoppingseite spielen. In 2011 habe der weltweit größte Online-Marktplatz „e-Bay“ 93 Prozent der Anteile von „hepsiburada.com“ erworben.

Yeni Safak schreibt unter der Schlagzeile „Bollywood-Star Aamir Khan will mit türkischen Filmstars zusammenkommen“, der berühmte Schauspieler, Regisseur und Produzent von Bollywood, Aamir Khan sei auf Einladung des Kultur- und Tourismusministeriums nach Istanbul gekommen. Vor Journalisten habe Khan gesagt, er sei froh, endlich in der Türkei zu sein. Er habe sich für das große Interesse bedankt. Er wolle auch mit türkischen Schauspielern zusammenkommen. Khan habe betont, er sei mit einem Flugzeug der Turkish Airlines nach Istanbul geflogen. Es sei ein hervorragender Flug gewesen und Khan habe die türkische Fluggesellschaft in hohen Tönen gelobt.

In Sabah lesen wir unter der Schlagzeile „Türken im Ausland werden zum Marken-Botschafter“, die überall auf der Welt tätigen Türken hätten der türkischen Textilbranche neue Horizonte eröffnet. Die türkischen Hersteller von Heim-Textilien würden künftig mit den im Ausland lebenden Türken zusammenarbeiten, um den Export und den Mehrwert zu erhöhen. Derzeit habe der Export der türkischen Heim-Textilfirmen nach Europa eine zweistellige Zahl erreicht. Ferner habe die Branche auch den Markt in Fernost erobert. In die USA würden vor allem Handtücher und nach Europa sowie China vor allem Polsterstoffe und Gardinen exportiert.

Aus Star erfahren wir unter der Schlagzeile „Guinness-Antrag für Uzun-Brücke“, für einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde als längste Steinbrücke der Welt, die mit Fahrzeugen überquert werden kann, sei für die Uzun-Brücke über den Ergene-Fluss in Edirne ein Antrag gestellt worden. Das historische Werk, die die längste Steinbrück der Welt sei, sei während der Herrschaftszeit von Sultan Murad II. errichtet worden. Die Brücke vom Meisterarchitekt Muslihiddin sei zwischen 1426-1443 gebaut worden. Die Brücke sei 1.393 Meter lang und 6,8 Meter breit. Die Uzun-Brücke befinde sich in der UNESCO-Liste für Weltkulturerbe.

 



Nachrichten zum Thema