Türkische Presseschau: 11.08.2017

Hier können Sie einen Blick in die türkische Presse werfen.

Türkische Presseschau: 11.08.2017

Die Tageszeitung Sabah schreibt unter der Schlagzeile „Solarpanelen made in Turkey“, Energieminister Berat Albayrak habe gesagt, die ersten einheimischen Solarpanelen und Windkraftanlagen werden vor Ende 2018 hergestellt und in Länder der Umgebung exportiert werden. Außerdem würden die Ölförderarbeiten im Schwarzmeer und im Mittelmeer aktiver betrieben.  

Hürriyet schreibt über die Expo in Kasachstan bei der Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi die Türkei vertreten wird. Zeybekçi habe gesagt, dass das 21. Jahrhundert das türkisch-kasachische Jahrhundert sei und rief dazu auf die Barrieren zwischen beiden Ländern aufzuheben. Auf der rund 1.000 Kubikmeter großen Pavillon-Fläche der Türkei werden bei den Türkei-Tagen neben Funktionären des Wirtschaftsministeriums und Geschäftsmänner auch Schauspieler der TV-Serie "Diriliş", der Sänger Buray und Tänzer der Folklore-Gruppe "Anatolisches Feuer" vertreten sein.  

Das Blatt Star schreibt, das Sumpfgebiet in Ergene sei der 40-jährige Albtraum Thrakiens. Die einheimische Tunnelbohrmaschine „Köstebek“ (Maulwurf) werde nach den Worten des Ministers für Forsten und Wasserangelegenheiten, Veysel Eroğlu, den Fluss und die Bächer um Ergene säubern. Das Projekt werde in 2019 abgeschlossen werden.    

Habertürk schreibt unter der Schlagzeile „629 Jahre alte Glocke in Van“, der Iran werde die Glocke der St. Marien Kirche der Türkei übergeben. Die Kirchenglocke wurde in 1388 der St. Marien Kirche geschenkt und bisher im anthropologischen Museum in Urmia ausgestellt. Bei einem Besuch des stellvertretenden Ministers des Kulturministeriums des Irans habe er die Rückgabe der Glocke an die Stadt Van angeordnet.



Nachrichten zum Thema