Reaktion von Çavuşoğlu gegen Trump

Die Bildung einer Sicherheitszone in Syrien eine Idee der Türkei und nicht der USA.

Reaktion von Çavuşoğlu gegen Trump

Nach Angaben von Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu gehört die Idee über die Bildung einer Sicherheitszone in Syrien der Türkei und nicht US-Präsident Donald Trump.

Çavuşoğlu bewertete auf der Pressekonferenz mit dem luxemburgischen Außenminister Jean Asselborn die Worte von US-Präsident Trump über die Bildung einer 30 Kilometer breiten Sicherheitszone im Norden von Syrien.

„Wir haben über die Bildung einer 30 Kilometer breiten Sicherheitszone von den USA kein Angebot erhalten. Aber diese Idee stammt eigentlich nicht von den USA sondern von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan und allen Europäern, einschließlich der Russen.  Wir haben dieses Thema bei jeder Tagung auf die Tagesordnung gebracht. Die Obama-Administration hat dieses Thema nicht als realistisch empfunden. Mit verschiedenen Ausreden wurde unsere Idee nicht unterstützt. Nachdem sie die Entschlossenheit der Türkei wahrgenommen haben, haben sie diese Idee hervorgebracht, sagte Çavuşoğlu.  

Im Zusammenhang mit dem US-Truppenabzug aus Syrien sei Trump einem ernsten Druck ausgesetzt. US-Sicherheitseinheiten würden Trump unter Druck setzen, um die US-Truppen aus Syrien nicht abzuziehen.

Ferner bewertete Çavuşoğlu auch die auf den Sozialmedien veröffentlichte Erklärung von Trump gegen die Türkei.

„Strategische Partner kommunizieren nicht über Sozialmedien. Unsere Kommunikationskanäle sind immer offen. Wir haben gesagt, dass wir uns vor Drohungen nicht fürchten. Mit wirtschaftlichen Drohungen kann nichts erreicht werden. Der größte Freund der Kurden in der Region ist die Türkei. Man kann nichts erreichen, indem man Kurden und Terroristen gleichstellt. Wir haben die USA und die Europäer immer daran erinnert“.

Über die Existenz von Terrorgruppen in Idlib betonte Çavuşoğlu folgendes. „Wenn Idlib zu einem Terrornetz verwandelt worden ist, dann wegen dem syrischen Regime und seiner Unterstützer. Sie haben von Daraa aus Terroristen mit Bussen nach Idlib gebracht. Ihr Ziel war es, einen Grund für die Angriffe auf Idlib zu erfinden, und so geschah es auch“.

Die Übereinstimmung mit Russland im Thema Idlib werde wenn auch mühsam erfolgreich durchgesetzt, so Çavuşoğlu.



Nachrichten zum Thema