Imran Khan in Ankara

Der pakistanische Regierungschef besuchte das Atatürk Mausoleum.

Imran Khan in Ankara

Der auf Einladung von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan in die Türkei gekommene pakistanische Premierminister Imran Khan ist nach dem Besuch des Mevlana-Museums in Konya hat in Ankara das Atatürk Mausoleum besucht.

Der Gast legte bei seinem Anıtkabır-Besuch einen Kranz nieder und trug sich in das ehrenbuch des Mausoleums ein.

Khan schrieb folgendes.

Es ist für mich eine große Ehre, dass ich mit meinem Besuch im Mausoleum meinen Respekt gegenüber Mustafa Kemal Atatürk zeigen darf, der zu den größten Staatsmännern des 20. Jahrhunderts gehört.

Atatürk hat zu den schwierigsten Zeiten der türkischen Nation den Befreiungskampf angeführt und ist somit zum Vorbild Völker geworden, die gegen Kolonialismus kämpften, indem er nicht nur die türkische Geschichte, sondern die Weltgeschichte geändert hat. Atatürk war das konkrete Beispiel für Mut, Macht, Widerstand, Toleranz und der Weisheit.

Der Gründer von Pakistan, Muhammed Ali Cinnah hatte Ghasi Mustafa Kemal Atatürk als einen der größten Staatsmänner aller Zeiten bezeichnet.

Khan sprach im Namen der pakistanischen Regierung und des pakistanischen Volkes tiefen Respekt und Bewunderung gegenüber Mustafa Kemal Atatürk aus.

Der von Atatürk für die türkische Nation geführte Befreiungskampf wird bis in die Ewigkeit seinen Platz in den Geschichtsbüchern einnehmen“, schrieb Khan.

Khan wurde bei seinem Besuch im Atatürk Mausoleum von Handelsministerin Ruhsar Pekcan begleitet.



Nachrichten zum Thema