Treffen von Cavusoglu und Lawrow in Baku

Außenminister Mevlüt Cavusoglu und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow sind in Aserbaidschan zusammengekommen.

Treffen von Cavusoglu und Lawrow in Baku

Außenminister Mevlüt Cavusoglu und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow sind in Aserbaidschan zusammengekommen.

Cavusoglu, der sich zur Teilnahme an der 39. Sitzung des Außenministerrates der Schwarzmeer Kooperationsorganisation in Baku aufhält kam mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zusammen.

Nach dem Treffen, hinter verschlossenen Türen, informierte Cavusoglu die Presse über sein Gespräch mit Lawrow. Nach eigenen Angaben führten Cavusoglu und Lawrow Meinungsaustausch über gemeinsame türkisch-russische Projekte, bilaterale Handelsbeziehungen, Visum-Erleichterungen und Konsulate betreffende Themen. Auch die Syrien-Frage sei detailliert erörtert worden. Weiteres Thema der Unterredung sei die Umsetzung der von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin erzielten Beschlüsse gewesen. Cavusoglu und Lawrow hätten sich für die unverzügliche Vorbereitung des nächsten Gipfels ausgesprochen. Auch seien die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Straße von Kertsch erörtert worden. Das Gespräch über bilaterale Themen und regionale Angelegenheiten habe in einer aufrichtigen, freundschaftlichen Atmosphäre stattgefunden. Auf die Frage von Journalisten über ein weiteres Gipfeltreffen über die Idlib-Frage, sagte Cavusoglu, ein Gipfeltreffen sei nicht erforderlich. Ein Ausnahmezustand sei zurzeit nicht der Fall. Vertreter der Armee, der Nachrichtendienste und des Außenministeriums arbeiteten eng zusammen.

Auch das russische Außenministerium veröffentlichte eine Erklärung zum Cavusoglu-Lawrow-Treffen. Beim Treffen von Cavusoglu und Lawrow seien die Energie-Frage, aktuelle Entwicklungen und bilaterale Beziehungen erörtert worden. Cavusoglu und Lawrow hätten ferner Meinungsaustausch über die Lage im Nahen Osten, in Nord-Afrika, Kaukasien, in der Ukraine und in der Schwarzmeerregion geführt. In der Erklärung wird darauf hingewiesen, dass Russland und die Türkei auf internationalen Foren, wie die Schwarzmeer Kooperationsorganisation, eine Schlüsselrolle bei erfolgreichen und produktiven Arbeiten, haben.

Das russische Außenministerium betonte ferner, dass Cavusoglu und Lawrow auch die Syrien-Frage erörtert haben.

 



Nachrichten zum Thema