Erdoğan: "USA-PKK/YPG Patrouillen in Syrien inakzeptabel"

Rede von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan in der Fraktionssitzung der AK Partei

Erdoğan: "USA-PKK/YPG Patrouillen in Syrien inakzeptabel"

Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat gesagt, gemeinsame Patrouillen der USA mit der Terrororganisation PKK/YPG im Norden Syriens seien inakzeptabel. Staatspräsident und Parteivorsitzender der Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei (AK Partei) Erdoğan gab nach seiner Rede in der parlamentarischen Fraktionssitzung seiner Partei gegenüber der Presse Erklärungen ab. Erdoğan bewertete die Behauptungen zu gemeinsamen Patrouillen der USA mit YPG/PKK Terroristen in einigen Regionen Syriens.  Erdoğan sagte, dies sei inakzeptabel, solch eine Entwicklung würde an der Grenze ernsthafte Schwierigkeiten bereiten, er sei zuversichtlich, dass Donald Trump diesbezügliche Entwicklung beenden werde. Zu den US-Sanktionen gegen den Iran sagte Erdoğan, die Sanktionen gegen Iran seien nicht richtig, sie würden das Weltgleichgewicht stören und internationalen Gesetzen sowie der Diplomatie widersprechen. Man wünsche sich keine imperialistische Welt. Die Türkei kaufe 10 Milliarden Kubikmeter Erdgas aus dem Iran und könne sich solchen Sanktionen nicht fügen, sagte Staatspräsident Erdoğan ferner.      



Nachrichten zum Thema