Kalın: Bildung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe im Fall Jamal  Khashoggi

Der Sprecher des Staatspräsidiums Kalın hat gesagt, dass eine gemeinsame Arbeitsgruppe gebildet wird, um den Fall Jamal  Khashoggi aufzuklären.

Kalın: Bildung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe im Fall Jamal  Khashoggi

Der Sprecher des Staatspräsidiums Ibrahim Kalın hat gesagt, dass eine gemeinsame Arbeitsgruppe gebildet wird, um den Fall Jamal  Khashoggi aufzuklären.

 

Ibrahim Kalın gab eine Erkärungen zum Journalisten der Washington Post Jamal  Khashoggi ab, von dem jede Spur fehlt, seit er am 2. Oktober das saudische Generalkonsulat in Istanbul betreten hat.

Auf Vorschlag Saudi-Arabiens sei die Bildung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe beschlossen worden, um den Fall Jamal  Khashoggi aufzuklären. Die saudische Regierung hatte zuvor eine Durchsuchung des Generalkonsulats in Istanbul erlaubt, teilte Kalın in seiner Erklärung mit.

Der amerikanische Journalist der Washington Post Jamal  Khashoggi,  einer der einflussreichsten Journalisten im Nahen Osten, der für die  Zeitung Al Watan, die eine wichtige Plattform für die saudischen Reformisten ist, bedeutende Beiträge geleistet hat, ist nachdem er mit seiner Verlobten am 2. Oktober das saudi-arabische Generalkonsulat in Istanbul betreten hat, verschwunden.

Das Königreich Saudi-Arabien teilte am 4. Oktober über das Sozialnetzwerk Twitter mit, Khashoggi sei nachdem er das Konsulatsgebäude verlassen habe verschwunden.

Die Istanbuler Oberstaatsanwaltschaft hatte bezüglich des Verschwindens von Khashoggi die Ermittlungen aufgenommen.



 

 

 



Nachrichten zum Thema