Staatspräsident Erdoğan reist in die USA

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan wird bei seiner USA-Reise am 25. September eine Rede vor den Vereinten Nationen halten.

Staatspräsident Erdoğan reist in die USA


Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan wird bei seiner USA-Reise am 25. September eine Rede vor den Vereinten Nationen halten. Erdoğan wird außerdem mit Geschäfts- und Investitionskreisen zusammenkommen.

Laut Erklärung des Präsidialamts soll Erdoğan anlässlich der 73. UN-Generalversammlung vom 23. bis zum 27. September 2018 den USA einen Besuch abstatten.

Erdoğan wird am 25.September, dem ersten Sitzungstag der UN-Generalsversammlung, seine Rede halten.

Außerdem soll Erdoğan, während seines New York-Aufenthalts, nicht nur mit dem UN-Generalsekretär Guterres, sondern auch mit mehreren Staats- und Regierungschefs Zweiergespräche führen.

Im weiteren soll Erdoğan auch mit US-amerikanischen Geschäfts- und Investitionskreisen, Meinungsführern sowie mit Vertretern der türkisch- und muslimischen Gesellschaft in der USA zusammenkommen.



Nachrichten zum Thema