Syrien-Konferenz in Istanbul

Türkei setzt ihre Bemühungen fort.

Syrien-Konferenz in Istanbul

Die Türkei setzt ihre Bemühungen fort, um mögliche Angriffe des Assad-Regimes auf die syrischen Region Idlib zu verhindern.

In diesem Rahmen werden hochrangige Funktionäre aus Russland, Deutschland und Frankreich in Istanbul zusammentreffen.

Auf der Konferenz, bei der die Türkei vom Sprecher des Staatspräsidiums, Ibrahim Kalın vertreten wird, sollen Themen erörtert werden, wie der Idlib-Frage eine Lösung gefunden werden kann.

Bei der Tagung soll auch eine Vorbereitung auf einen Gipfel zwischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron gemacht werden.

Das Treffen im Dolmabahçe Palast wird hinter verschlossenen Türen stattfinden.



Nachrichten zum Thema