Staatspräsident Erdoğan: "Dies ist keine Krise sondern eine Manipulation"

Rede von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan

Staatspräsident Erdoğan: "Dies ist keine Krise sondern eine Manipulation"

Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat neue Maßnahmen gegen die Devisenschwankungen angekündigt. In seiner Rede auf der 20. Vollversammlung der Türkischen Konföderation der Handelsleute und Handwerker (TESK) sagte Erdoğan, die Türkei befände sich nicht in einer Krise sondern in einer Manipulation. Die Türkei habe in letzter Zeit viele Angriffe, angefangen von Straßenschlachten, über Putschversuch bis hin zu Terror- und Wirtschaftsangriffen erlebt. Trotz dieser Angriffe habe die Türkei von ihrer politischen, wirtschaftlichen und sozialen Stabilität nichts eingebüßt.

Erdoğan sagte, man habe sich stets bemüht alle wirtschaftlichen Probleme im Rahmen der freien Marktwirtschaft zu lösen. Die türkische Wirtschaft befände sich derzeit nicht in einer Krise, sondern in einer Manipulation. Für die Devisenkurs-Schwankungen habe man mehrere Maßnahmen eingeleitet. Hohe Zinsen würden die Inflation ankurbeln, man werde sich davor hüten Vermittler für hohe Zinsen zu sein, sagte Erdoğan ferner.           



Nachrichten zum Thema