• Video-Galerie

Erdogan sagt Kampf an

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat einen Kampf gegen die Spiele der USA signalisiert.

Erdogan sagt Kampf an

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat einen Kampf gegen die Spiele der USA signalisiert.

Erdogan äußerte sich in Trabzon über den amerikanischen Pastor, der Verbindungen zu der Terrororganisation FETÖ und zu der separatistischen Terrororganisation PKK habe. Washington könne den Gerichtsprozess gegen diesen Pastor nicht vertragen und habe skandalöse Sanktionen beschlossen. Erdogan sagte, Washington versuche die Türkei mit ihren 81 Millionen Bürgern für diesen Pastor aufzuopfern. Die Türkei werde das unternehmen, was ein Rechtsstaat vorsieht. Niemand könne durch Anweisungen die Türkei in die Knie erzwingen. Wer die strategische Partnerschaft mit der Türkei für die Partnerschaft mit Terrororganisationen aufopfert, werde von der Türkei „Lebe Wohl“ als Antwort erhalten.

Erdogan appellierte bei einem Treffen mit Vertretern von Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen erneut dafür, eine nationale Haltung gegenüber diesen Angriffen zu zeigen, der über Devisen erfolge.

Staatspräsident Erdogan äußerte sich auch über den Anti-Terror-kampf. Die Türkei werde den Terror sowohl in der Türkei als auch in Syrien nicht tolerieren. Die Türkei werde einen Terrorkorridor an ihren Süd-Grenzen nicht erlauben.



Nachrichten zum Thema