Trump-Botschaft von Rohani an Erdogan

Trump-Botschaft von Rohani an Erdogan

Trump-Botschaft von Rohani an Erdogan

Der Sondervertreter des iranischen Staatspräsidenten Hasan Rohani, Mahmud Waizi hat die Botschaft von Rohani an Erdogan übermittelt.Darin wird vermerkt, dass sie entschlossen sind, die USA bereuen zu lassen. Laut einer Meldung der iranischen Nachrichtenagentur IRNA habe Waizi bei seinem Treffen mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan über das Schicksal des Atomabkommens des Iran mit den internationalen Mächten und über die Sanktionen der USA gegen den Iran gesprochen.  Der Sondervertreter von Rohani habe die jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem umfangreichen gemeinsamen Aktionsplan sowie den Beginn der Sanktionen der USA gegen den Iran und die diesbezügliche Haltung seines Landes mit Erdogan besprochen. Waizi habe vermerkt, dass sie ausharren werden, bis die USA es bereuen.

Beim Gespräch brachte Erdogan indes seine Zufriedenheit über die Botschaft zum Ausdruck. Der Staatspräsident betonte noch einmal den Willen der Türkei die Kooperation mit dem Iran fortzusetzen und die bilateralen Beziehungen auszubauen. Erdogan äußerte den Wunsch in Kürze mit Rohani zusammenzukommen. Waizi kam im Rahmen seiner Kontakte in Ankara auch mit Außenminister Mevlüt Çavuşoglu zusammen. Çavuşoğlu sagte bei diesem Treffen, dass sich die Türkei an die Sanktionen der USA gegen den Iran nicht beteiligen wird.



Nachrichten zum Thema