Çavuşoğlu: Die Türkei hat als ein freies Land den Kauf des S-400-Systems mit Russland abngewickelt

Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat angekündigt, gegen Jahresende 2019 wird die erste Batterie des russischen S-400 Luftverteidigungssystems in die Türkei eintreffen.

Çavuşoğlu: Die Türkei hat als ein freies Land den Kauf des S-400-Systems mit Russland abngewickelt

Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat angekündigt, gegen Jahresende 2019 wird die erste Batterie des russischen S-400 Luftverteidigungssystems in die Türkei eintreffen.  

Diese Erklärung machte Çavuşoğlu bei der Beantwortung der Fragen von Journalisten auf dem Nato-Gipfel in der belgischen Hauptstadt Brüssel.

Nach dem Erwerb des S-400 Luftverteidigungssystem durch Russland hätten nicht nur die USA, sondern auch einige andere Nato-Länder diesen Schritt hinterfragt.

Die Türkei verstehe in dieser Hinsicht Fragen im technischen Bereich, wie z. B. die Frage, ob das System  die Nato und das System der Allianz erkennen wird oder ob es Bündnispartner nicht als Feind einstufen wird. Bei diesen Fragestellungen sei die Türkei ebenso sensibel. Beim Erwerb seien habe die Türkei ihre Bedingungen in dieser Hinsicht auch auf den Tisch gelegt. Aber der  Besitz eines solchen Luftverteidigungssystems war eine dringende Notwendigkeit. Da dieser Bedarf Seitens der Partner der Türkei nicht gedeckt werden konnte und Moskau das beste Angebot machte, habe die Türkei als ein unabhängiges und freies Land sich für Russland entschieden.    

Aussagen wie „Entfernt sich die Türkei von der Nato“ seien für Ankara unbegreiflich.  Die Türkei habe der Nato nicht den Rücken zugekehrt. Wenn die Nato-Verbündeten diesem Bedarf der Türkei entgegen gekommen wären, dann hätte die Türkei ihnen Priorität eingeräumt.

Gegen Ende des nächsten Jahres werde die erste Batterie des Systems an die Türkei geliefert werden. Aber das dürfe nicht mehr hinterfragt werden, do Çavuşoğlu.

Der Außenminister wies daraufhin, dass Terrororganisationen die erstrangige Bedrohung der Nato und ihrer Verbündeten darstelle. Die Allianz müsse im Kampf gegen den Terror zielgerichtete Maßnahmen treffen.

Die Nato müsse in der Gegenwart eine stärkere Rolle zum Schutz der Nato-Mitglieder spielen, so die Forderung von Außenminister Çavuşoğlu.



Nachrichten zum Thema