Telefondiplomatie von Çavuşoğlu

Außenminister Çavuşoğlu hat angesichts der jüngsten Entwicklung in Jerusalem und im Gazastreifen eine Telefondiplomatie mit mehreren Amtskollegen aufgenommen.

Telefondiplomatie von Çavuşoğlu

Außenminister Çavuşoğlu hat angesichts der jüngsten Entwicklung in Jerusalem und im Gazastreifen eine Telefondiplomatie mit mehreren Amtskollegen aufgenommen.

Diplomatischen Quellen zufolge führte Çavuşoğlu zuletzt mit den Außenministern Sierra Leones, Ägyptens, Tunesiens, der Malediven und Algeriens getrennte Gespräche. Zuvor hatte er mit den Außenministern Dschibutis, Guineas, Marokkos und Libanons telefoniert.

Zudem führte er gestern Gespräche mit den Außenministern Kasachstans, Kuwaits, Bruneis, Malis, Usbekistans, Libyens, Kirgisiens, Mauretaniens, Iraks und des Tschads.

Die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem gemäß dem Beschluss von Trump am 14. Mai führte zu Spannungen in dem Gebiet. Israelische Soldaten massakrierten 62 Palästinenser, die im Gazastreifen gegen die Öffnung der US-Botschaft protestierten. Außerdem wurden 3.188 Personen verletzt.

Die Türkei, die das israelische Vorgehen in einem scharfen Ton verurteilte, rief eine dreitägige Staatstrauer für die palästinensischen Märtyrer aus.



Nachrichten zum Thema