Bau für ersten einheimischen Flugzeugträger „TCG Anadolu“ wird fortgesetzt

Die Bauarbeiten für den ersten einheimischen Flugzeugträger „TCG Anadolu“ der Türkei werden in der Tuzla Sedef Werft in Istanbul fortgesetzt.

Bau für ersten einheimischen Flugzeugträger „TCG Anadolu“ wird fortgesetzt

Die Bauarbeiten für den ersten einheimischen Flugzeugträger „TCG Anadolu“ der Türkei werden in der Tuzla Sedef Werft in Istanbul fortgesetzt. „TCG Anadolu“ wird damit das erste amphibische Kampfschiff der Türkei werden.

Der Leiter Schiffahrtskammer für Istanbul und das Marmarameer, die Ägäis, das Mittelmeer und für das Schwarzmeer (IMEAK), Metin Kalkavan, informierte über den aktuellen Stand. Die Herstellung des Flugzeugträgers „TCG Anadolu“ sei zu 90 Prozent abgeschlossen. Nach der Herstellung sei mit der Innenausstattung begonnen worden, die noch nicht abgeschlossen sei. Das Schiff würde aus 114 Blöcken bestehen. Bisher seien im Becken zehn Prozent fertiggestellt worden.

Der vielseitige erste einheimische Flugzeugträger der Türkei „TCG Anadolu“ werde die Manöverfähigkeit der Türkei ausbauen. Dieser Flugzeugträger sei funktionsfähiger als andere Modelle. Nach den Worten von Kalkavan werden die türkische Marine und die Türkei mit „TCG Anadolu“ in „eine höhere Liga aufsteigen“. Die Türkei werde eine der zehn Mächte sein, die solch ein Schiff besitzt. Nur fünf oder sechs Länder würden solch ein Schiff produzieren, aber die Türkei würde sowohl solch ein Schiff herstellen als auch besitzen. Es handle sich um ein riesiges Projekt, dass erfolgreich fortgesetzt werde, erklärte Kalkavan.

Ziel sei es den Flugzeugträger bis Februar oder März 2019 fertigzustellen.  Er soll eine Gesamtlänge von 232 Meter und eine Breite von 32 Meter aufweisen. „TCG Anadolu“ wird eine Höhe von 58 Meter haben und weist einen Containerbereich mit einer Größe von 1.410 Quadratmeter für Panzer und andere Schwerfahrzeuge auf. Außerdem befindet sich ein Schiffsbecken mit einer Größe von 1.165 Quadratmeter. Das Flugdeck mit einer Größe von 5.440 Quadratmeter weist sechs Landebahnen und eine Startbahn auf sowie einen Hangar mit einer Größe von 900 Quadratmeter.   

Ferner hat „TCG Anadolu“ eine Kapazität für sechs F358-Jets, vier Atak-Hubschrauber, acht Transporthubschrauber mittlerer Größe, zwei Seahawk-Hubschrauber und zwei unbemannte Flugzeuge.



Nachrichten zum Thema