Hocali-Massaker ein Schandfleck der Menschheitsgeschichte…

Botschaft des Präsidenten der Türkischen Großen Nationalversammlung

Hocali-Massaker ein Schandfleck der Menschheitsgeschichte…

 

Der Präsident der Türkischen Großen Nationalversammlung Ismail Kahraman hat anlässlich des 26. Jahrestages des Hocali-Massakers eine Botschaft veröffentlicht.

Darin heißt es, das Hocali-Massaker sei als ein Schand-Dokument in die Annalen der Menschheitsgeschichte eingegangen.   Weiter heißt es, 26 Jahre nach dem Massaker hätten internationale Gerichte immer noch die Verantwortlichen nicht zur Rechenschaft gezogen. Entsprechend rief Kahraman die Vereinten Nationen dazu auf die Verantwortlichen des Hocali-Massakers zur Rechenschaft zu ziehen und für die Beendigung der armenischen Besetzung in Berg Karabach und anderen Regionen Aserbaidschans aktive Rolle zu übernehmen.  Bei dem Angriff armensicher Truppen am 26. Februar 1992 auf die Stadt Hocali in der aserbaidschanischen Region Berg Karabach wurden hunderte Aserbaidschaner, darunter Frauen und Kinder, massakriert und mehr als tausend Aserbaidschaner verschleppt.    



Nachrichten zum Thema