• Video-Galerie

Yıldırım: "Ankara wird Angriffe nicht dulden"

Die Türkei wird Angriffe an der südlichen Grenze nicht unbeantwortet lassen.

Yıldırım: "Ankara wird Angriffe nicht dulden"

Ministerpräsident und Vizevorsitzender der Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei Binali Yıldırım hat gesagt, die Türkei wird Angriffe an der südlichen Grenze nicht unbeantwortet lassen. Das sagte Yıldırım bei seiner Rede beim 6. ordentlichen Parteikongress in Niğde.  

Kreisen, die versuchen würden der Türkei mit Terror Schaden zuzufügen, würden eine entsprechende Antwort erhalten. Die türkische Außenpolitik beruhe auf dem Prinzip des Ausbaus der Freundschaft, aber der Sicherheit der Türkei komme Priorität zu.

Die Türkei werde auf ihrem Weg weiter voranschreiten und stärker werden, sagte Yıldırım.  



Nachrichten zum Thema