Deniz Baykal auf der Intensivstation

Deniz Baykal auf der Intensivstation

Deniz Baykal auf der Intensivstation

Der ehemalige Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei (CHP) Deniz Baykal ist ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach einer Angiographie liegt Baykal nun auf der Intensivstation. Der ehemalige CHP-Vorsitzende führte Kontakte in Straßburg. Gestern kehrte Baykal in die  Türkei zurück und wurde in der Nacht wegen hohem Fieber ins Krankenhaus eingeliefert. Der 79-Jährige wird wegen starker Grippe und Gefäßverstopfung auf der Intensivstation gehalten. Nach Worten von Tekin Bingöl, dem Vizevorsitzenden der CHP sei das verstopfte Gefäß durch einen angiographischen Eingriff geöffnet worden. Unterdessen erkundigte sich Staatspräsident Erdogan über den gesundheitlichen Zustand von Baykal beim Erkan İbiş, dem Rektor der Universität Ankara.



Nachrichten zum Thema