Türkei spielt Schlüsselrolle bei der Lösung der Probleme in der EU

Einige Probleme der EU können ohne die Türkei nicht gelöst werden

Türkei spielt Schlüsselrolle bei der Lösung der Probleme in der EU

Die Türkei bedeutet besondere Werte für die Europäische Union. Ohne die Türkei ist die EU nicht vollständig.

Der Direktor des Zentrums für interkulturelle Menschenrechte in den Niederlanden, Professor Doktor Tom Zwart bewertete in einem Interview für die Nachrichtenagentur Anadolu, die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU. Zwart wies auf die Bedeutung der EU-Mitgliedschaft der Türkei hin. Die Türkei habe, vor allem, in der Regierungszeit von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, Fortschritte in den EU-Reformen verzeichnet. Die Türkei werde zu besonderen Werten in der EU führen. Nach Brexit habe die EU-Mitgliedschaft der Türkei viel mehr an Bedeutung gewonnen. Die Europäische Union, ohne die Türkei, sei nicht vollständig.

Einige Probleme in der EU könnten nicht mehr ohne die Türkei gelöst werden. Die Europäische Union müsse sich über das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei im März 2016 freuen. Bei künftigen ähnlichen Problemen werde die Türkei eine Schlüsselrolle spielen.

Die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei müssten rasch fortgesetzt werden. Die EU-Vollmitgliedschaft der Türkei werde vieles erleichtern, auch ähnliche Abkommen. Dies sei für die Niederlande sehr wichtig. Die EU-Mitgliedschaft der Türkei werde den bilateralen Handel erleichtern.

Die Türkei gehe durch eine schwere Phase. Den gescheiterten Putschversuch am 15. Juli 2016 hätten die EU und die Niederlande nicht ernst genommen. Die EU habe die Türkei in dieser Angelegenheit nicht unterstützt. Dabei hätten die EU-Staaten sensibler auf den Attentatsversuch gegen Staatspräsident Erdogan und den Putschversuch reagieren müssen, bei dem zahlreiche Menschen getötet wurden.



Nachrichten zum Thema