Außenministerium antwortet den USA

Der Sprecher des Außenministeriums Botschafter Hüseyin Müftüoglu hat eine schriftliche Erklärung zum Fall M.T. veröffentlicht.

Außenministerium antwortet den USA

Der Sprecher des Außenministeriums Botschafter Hüseyin Müftüoglu hat eine schriftliche Erklärung zum Fall M.T. veröffentlicht.

In der Erklärung der US-Botschaft in Ankara werde betont, dass M.T. zu den lokalen Mitarbeitern des US-Generalkonsulats in Istanbul gehört.

Muftüoglu wies darauf hin, dass M.T. am 25. September wegen Verbindungen zu terroristischen Aktivitäten festgenommen worden ist. M.T. befinde sich nicht auf der offiziellen Personalliste des Generalkonsulats der USA in Istanbul. Daher sei eine diplomatische oder konsularische Immunität für M.T nicht möglich.  

Im Rahmen der Ermittlungen gegen die Terrororganisation FETÖ, sei festgestellt worden, dass M.T. in Kontakt zu dem früheren Staatsanwalt Zekeriya Öz stand, der am 12. Mai 2015 vom Amt entlassen wurde. Ferner habe M.T. auch Kontakt zu den FETÖ-Verdächtigen früheren Polizeidirektoren, vor dem 17. Und 25. Dezember 2013 gehabt.

M.T. wurde wegen Versuchs die verfassungsmäßige Ordnung im Land zu zerstören, Spionage, und Versuchs, die Türkische Regierung zu zerstören, inhaftiert.  

Das Generalkonsulat der USA in Istanbul hatte in einer schriftlichen Erklärung behauptet, dass M.T. zu den lokalen Mitarbeitern des Generalkonsulats gehört.



Nachrichten zum Thema